Migravent – Studie Teil 1

Ich habe das große Glück an der Migravent – Studie teilnehmen zu dürfen.

Migravent unterstützt gezielt den Energiestoffwechsel im Gehirn. Die gezielte Kombination ausgewählter Mikronährstoffe ist auf den besonderen Bedarf von Personen mit Migräne abgestimmt.
Eine hoch dosierte Kombination von Magnesium ,Vitamin B2 und Coenzym Q10 kann den Energiestoffwechsel der Nervenzellen im Gehirn auf natürliche Weise verbessern.
Meine erste Migräne hatte ich am 30. August 1989. Seitdem mal oft ,mal seltener. Ich hatte auch mal ein Jahr keine Migräneattacke. Und seit einem Jahr wieder 1-2 Mal in der Woche.
Wetterumschwung, Wind sind bei mir einige der Auslöser.
Viele Sachen, wo ich auch drauf reagiert habe, konnte ich schon einstellen.

Ich bin vorsichtig bei dunkler Schokolade und Lakritze (fällt mir sehr schwer), Kaffeekonsum sehr stark eingeschränkt, regelmäßiges Essen und immer zur gleichen Zeit morgens aufstehen ist auch sehr wichtig.

Vieles habe ich ausprobiert: Yoga, Entspannungsübungen, Gymnastik, verschiedene Medikamente und mehr.
Seit einiger Zeit nehme ich Sumatriptan. Das Medikament schlägt sehr gut an, aber auf Dauer möchte ich, egal was, nicht immer auf Medikamente angewiesen sein.
Vor einigen Wochen habe ich den Tipp von der Migravent – Studie bekommen.

Als ich mich beworben habe, mußte zuerst ein Fragebogen ausgefüllt werden.
Einige Zeit später habe ich eine Zusage bekommen. Unter hunderten von Bewerbungen wurden 30 Tester ausgesucht.
Ich bekam zuerst eine Packung á 90 Kapseln. Die zwei weiteren Packungen bekommt man erst, wenn man das Tagebuch regelmäßig führt.
Migravent-Studie

Die Studie läuft über 90 Tage, man muß täglich Tagebuch führen und sich im Forum austauschen. Desweiteren mußte ich einen Bericht schreiben. Seit wann man Migräne hat, über die Auslöser und vieles mehr.
Die Einnahme von den Migravent Kapseln erfolgt morgens und abends zu je 2 Kapseln. 
Wenn man etwas empfindlicher ist, kann man auch mit weniger starten, dann aber erhöhen.

Start der Studie war der 30.01.2012
Vertragen tu ich die Kapseln sehr gut.
Einmal Migräne hatte ich bislang. Sie dauerte aber nur wenige Stunden an. Ansonsten hatte ich desöffteren einen Brummschädel.
In dem Forum wird unter anderem geschrieben, das es zum Teil einige Wochen dauert, bis Migravent anschlägt.

Ich bin nun gespannt, wie meine Migräne witerhin verläuft.

Meine Erwartungen: Eine Abschwächung der Migräneschübe.
In dem Fall würde ich Migravent nach den 90Tagen weiterhin nehmen.

Gut wäre auch, wenn man durch Migravent seltener Migräne hätte.
Im Idealfall natürlich nie mehr Migräne zu haben.
Das aber sind im Moment noch Wünschträume.

Ich werde auf jeden Fall weiterhin berichten.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s