Migravent – Studie Teil 2

Ich habe hier schon darüber berichtet, das ich an der Migravent- Studie teilnehmen darf.

Migravent soll der Migräne vorbeugen. Das heisst, die Migräne – Attacken mildern und im günstigsten Fall, ganz aufzuheben.

Bei Migravent handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches stark mit Magnesium, Vitaminen, Coenzym Q 10 und mehr wichtigen Stoffen angereichert ist.

Den besten Erfolg erzielt man bei regelmäßiger Einnahme über einen längeren Zeitraum.
Das heißt: 2×2 Kapseln täglich.

Und genau dazu ist die Studie gedacht.
Die Studie erstreckt sich über einen Zeitraum von 90 Tagen.
Es sind 30 Teilnehmer und noch 3 weitere, welche entweder schon länger Migravent nehmen oder später selber damit angefangen haben.
Mit dabei sind Experten und ein Arzt, falls Fragen oder Probleme auftauchen.
Wir müssen täglich Tagebuch führen und tauschen uns im Forum aus.

Wobei es mit dem Forum so eine Sache ist.
Viele gucken und lesen nur, daher ist die Beteiligung nur mäßig. Ich hoffe, das gibt sich noch, denn so ein Forum zum gegenseitigen Austauschen ist schon sehr wichtig und interessant. Ich finde,es kann sogar aufbauend wirken.

Nun sind fast drei Wochen seit der ersten Einnahme vergangen und ich wollte nun wissen, wie es den anderen Mittestern in der Zeit ergangen ist.
Wie wird Migravent vertragen?
Hat man schon etwas bemerkt?
Ist es besser mit den Attacken geworden oder gar schlimmer?

LEIDER KAM KAUM ETWAS ZURÜCK.

Schade! Aber vielleicht wird es noch was. Abwarten.

Meine erste Packung mit 90 Kapseln geht nun zur Neige.

Gestern habe ich nun die zwei Folge- Packungen bekommen, da ich täglich das Tagebuch ausfülle und mich am Forum beteilige.


Migravent, 90Kapseln kosten ab ca. 24,- €

Ja, und nun zu mir:
Vertragen tue ich Migravent sehr gut.
Seit Beginn der Studie, am 30.01.2012 hatte ich zweimal, für einige Stunden, Migräne.
Die letzte Woche,seit dem 13.02. – gestern, den 17.02., ging es mir sehr schlecht.
Ständige Migräneschübe, kurzzeitig, aber sehr heftig. Mit starker Übelkeit.
Kaum dachte man, nun wird es besser ging es wieder los.
Ich war dadurch k.o. und auch sehr niedergeschlagen.
Arbeitsmäßig mehr schlecht wie recht.
Ab Mittwoch habe ich fast nichts mehr auf Reihe gekriegt.

Ich habe sonst nur rechtsseitige Schmerzen. Nun war es auch links, und über der Nasenwurzel,was ganz übel war.

Aber im Forum wurde ich gut aufgebaut. Es geht anderen ebenso.

Oftmals tritt erst eine Verschlechterung ein, bevor es besser wird.

Heute geht es mir gut, zwar noch etwas matschig, aber schmerzfrei.

Ich gebe nicht auf und werde auch nach den 90Tagen weiterhin Migravent nehmen. Irgendwie und wann muß ich der Migräne beikommen.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Migravent – Studie Teil 2

  1. Sunny-Shine59 schreibt:

    Laß uns weiterhin wissen, wie der Test bei Dir verläuft.
    Da ich ja auch eine Migräne-Geschädigte bin (leider) interessiert mich das sehr.

    Hab ein gutes Wochenende

    LG Sunny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s