Lieblingsparade by Solitary – Lieblingsfilm

Das neue Thema von Solitary für diese Woche lautet : Lieblingsfilm.

Lieblingsparade
Wieder schwer, da ich doch schon einige Lieblingsfilme habe.
Was ich gar nicht mag, könnte ich schneller beantworten.

Der Film, welcher mir, als ich die Aufgabenstellung gelesen habe, sofort einfiel, ist :

Stadt der Engel

Stadt der Engel

Handlung:

Mitten unter den Menschen bewegen sich Engel. Diese sind unsichtbar, können sich aber wenn sie es wollen, auch sichtbar machen. Seth ist einer von ihnen in Los Angeles. Die komplett in schwarz gekleideten Engel sehen wie Menschen aus und halten sich bevorzugt in Bibliotheken auf. Abgesehen von wenigen Situationen, in denen sie Menschen durch Berührung zu bestimmten Gedanken anstoßen können, sind sie nur Beobachter und begleiten sterbende Menschen in „die andere Welt“. Sie können die Gedanken der Menschen lesen, sprechen jede Sprache und hören bei Sonnenauf- und Untergang dem himmlischen Chor zu, können jedoch keinerlei körperliche Empfindungen wahrnehmen, nichts riechen oder schmecken.

Der Herzchirurgin Maggie Rice stirbt ein Patient auf dem Operationstisch. Engel Seth, der den Toten abholt, ist von ihrer Verzweiflung berührt. Er beobachtet ihre Trauer und Wut sowie ihr Gefühl, scheinbar hilflos gegen eine unbekannte Macht zu kämpfen. Er beschließt, sich sichtbar zu machen, und die beiden verlieben sich ineinander. Doch sie sehen für ihre Liebe keine Aussicht. Bis Seth auf Nathaniel Messinger stößt, einen anderen Patienten von Maggie. Der erklärt ihm, dass er ein ehemaliger Engel ist, der sich durch den Engeln gewährten freien Willen dazu entscheiden konnte, ein Mensch zu werden. Maggie bekommt einen Heiratsantrag von ihrem Kollegen und langjährigen Freund Jordan. Gegenüber Seth erklärt Maggie, dass sie jemanden möchte, der auch fühlen kann, und will ihn nicht wiedersehen.

Seth entscheidet sich, ein Mensch zu werden, und lässt sich von einem Hochhaus fallen. Von da an fühlt er wie die Menschen, ist sichtbar, riecht und schmeckt. Er macht sich auf die Suche nach Maggie, die er jedoch nicht im Krankenhaus findet, da sie für einige Tage zu einer Ferienhütte amLake Tahoe gefahren ist. Per Anhalter fährt er ihr nach. Sie hat Jordan nicht geheiratet, da sie Seth liebt. Maggie und Seth verbringen die Nacht miteinander. Als Maggie am nächsten Morgen glückselig mit dem Fahrrad vom Einkaufen zurückkehrt, prallt sie gegen einen Lkw. Seth spürt, dass etwas passiert sein muss und eilt zu ihr. Maggie stirbt in seinen Armen. Seth muss nun lernen, als Mensch und ohne sie weiterzuleben.
(Quelle:Wikipedia)

Den Film schaue ich mir aber nur an, wenn mein Mann nicht da ist. Er muß ja nicht sehen, das ich dann immer Rotz und Wasser heule.

chrissi

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Lieblingsparade by Solitary – Lieblingsfilm

  1. charlie655 schreibt:

    Ohh ja, der ist auch wunderschön, gefällt mir auch sehr gut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s