Nudelauflauf im Airfryer

Oftmals bereite ich frühmorgens, bevor ich zur Arbeit fahre, schon das Essen für Abends vor.
Denn meistens habe ich Abends keine große Möge mehr mich noch lange an den Herd zu stellen.
Um diese Jahreszeit bin ich selten vor 18 Uhr zu Hause und mein Mann kommt noch später heim.

Ich habe morgens Nudeln vorgekocht und mit Tomatensauce vermischt. Ab in den Kühlschrank und auf zur Arbeit.

Abends wurde der Philips Airfryer vorgeheizt. Die Nudeln in eine Auflaufforn gegeben, noch kleingeschnittene Tomaten dazu und Schafskäse durfte auch nicht fehlen.
Fertig.
Ab in den Airfryer und nach fast 15 Minuten war unser Essen fertig. In der Zwischenzeit konnte ich gut was schaffen.

Und so sah es aus:

Obwohl nicht viel Soße dabei war, waren die Nudeln nicht trocken oder hart.
Kein Vergleich zur Mikrowelle (trotz Abdeckung) oder dem Backofen.

Wir waren mal wieder begeistert.

chrissi

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s