Der neue Mann an meiner Seite

Heute möchte ich den Neuen an meiner Seite vorstellen.
Na ja, so ganz neu ist er nicht, denn ich habe ihn euch schon etwas länger vorenthalten.
Und „Mann“ ist auch nicht ganz richtig. Aber er möchte es werden.

Und das ist er: Yoschi, geboren am 06.05.2012

Ein Jack Russell Terrier Mix.

Am 10.Juli mußte ich leider meine Gina einschläfern lassen.
Alle sagten, daß ich mir schnell einen neuen aussuchen sollte. Für mich undenkbar !!
Die erste Zeit ohne meine kleine Maus war sehr schlimm. Sie fehlte immer und überall. Gina war ihr Leben lang meine ständige Begleiterin.
Zuerst dachte ich, geht schon, muß ja. Wir haben schließlich noch Gismo und Emma.
Nur Gismo ist unser aller Hund. Er ist auf niemanden speziell fixiert. 
Emma dagegen nur auf meinen Mann. Wir spielen nur eine kleine Nebenrolle.
Tja, und ich war alleine !!! Niemand, der mit zur Arbeit kam, auf mich wartete. Das war schon schlimm.

Dann wurde Emma, ja, schon fast krank. Sie fraß schlecht, verhielt sich sehr ruhig, war traurig, schaute nur aus dem Fenster.
Sie hat sich, obwohl jünger, immer um Gina gekümmert. Ein Körbchen geteilt, geschmust, Rücksicht genommen. Sie hat immer gespürt, das es Gina nicht so gut geht und hat sie beschützt. Nun war sie nicht mehr da…….

Also habe ich mich aufgerafft, mich umgeschaut, im Internet gegoogelt. Bald bin ich fündig geworden und konnte mir einige Adressen heraus suchen. Wir wollten uns mehrere Welpen anschauen und in Ruhe entscheiden.

Beim ersten Wurf, den wir uns anschauten, gefielen mir die Eltern schon auf dem ersten Blick. Der Papa sah aus wie der Hund unserer Tochter und die Mama, wie meine Gina. Beide waren sehr lieb.

Papa & Mama Das sind Papa & Mama.
Zwei Welpen waren nur noch da und beides Rüden. Das war für mich ok.

Der erste Welpe kam auf mich zu, ich habe ihn hoch genommen. Er hat zuerst geschmust, sich dann aber immer wieder weggedreht. Hhmm. Er mochte mich nicht so recht.

Der zweite hatte es sich auf meiner Tasche gemütlich gemacht, kam auf Zuruf, ließ sich gut hochnehmen und busselte mich ab. Wieder abgesetzt, lief er wieder zu meiner Tasche und schlüpfte hinein.
Das haben wir mehrere Male mit beiden Welpen wiederholt und immer das gleiche Ergebnis.
Die Besitzer haben dann auch gesagt, das der eine nicht so mag, während der andere sich für uns entschieden hat.

Wir sind dann zur Tür gegangen und er kam hinter uns her, während der andere Welpe uninteressiert war.
Tja, und so trat Yoschi in unser Leben. Schneller als gedacht und erwartet.

Emma ist noch etwas skeptisch.

Es dauerte nicht lange und sie haben zusammen gespielt.

Keine Angst vor großen Hunden.


Nun ist Yoschi schon ein paar Wochen bei uns. Unsere Tierärztin ist sehr zufrieden mit ihm. Er ist schon stubenrein und geht sehr gut an der Leine. Autofahren ist kein Problem und er geht gerne in seine Box. Ich muß sie nur hinstellen und schon ist er drin.

Neulich waren wir in Göttingen bei unserer Tochter.
Dort hat er Charly und Fletcher kennengelernt.

Zuerst hat Yoschi etwas Angst vor Fletcher gehabt. Aber das hat sich schnell gegeben. Ansonsten ist es ein aufgewecktes Kerlchen. Im Moment noch viel Blödsinn im Kopf und Toben im Sinn. Da sind Emma und Gismo schon ab und an genervt.

Ich denke, ich werde noch viel Freude und Spaß mit ihm haben.

chrissi

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der neue Mann an meiner Seite

  1. rubeniablog schreibt:

    Och wie knuffig ist der kleine Kerl! Zum Knuddeln 🙂 Und gut hat er es bei Euch.

    Gefällt mir

  2. sayurilala schreibt:

    hach isser niedlich 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s