Mein Mann hat für mich gebacken

Mein Mann kocht sehr gerne und auch oft. Nun hat er das Backen versucht.
Na ja, gebacken hat er schon desöffteren. Aber meistens Topf- oder Blechkuchen.
Nun wollte er sich an andere Varianten wagen.
Ich durfte mir etwas schönes aussuchen.
Und da ich Kokos liebe, bin ich auch schnell fündig geworden.


Ich finde, das hat er gut hinbekommen. Und soooo lecker !!!!!

Und hier das Rezept dazu:

Kokostorte
Zubereitungszeit: 35 Min., ohne Kühlzeit
Backzeit: etwa 30 Min.

Zutaten
Zum Vorbereiten:
60 g Kokosraspel
4 Eiweiß
1 Prise Salz

Für den Rührteig:
125 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eigelb
100 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:
3 Eßl. Himbeerkonfitüre
etwas Zimt
500 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif

Zum Bestreuen und Bestäuben:
50 g Kokosraspeln
30 g Puderzucker

Zubereitung:
Zum Vorbereiten Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren leicht bräunen, herausnehmen und auf einem Teller erkalten lassen. Eiweiß mit Salz steif schlagen.

Den Backofen vorheizen (Heißluft etwa 160 Grad)

Für den Teig Butter mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Jedes Eigelb knapp eine halbe Minute unterrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und auf mittlerer Stufe unterrühren. Kokosraspel und Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform geben und glatt streichen. Die Forn auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Backzeit: ca.30 Minuten.

Den Tortenboden aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Den Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.

Für die Füllung den unteren Boden mit Konfitüre bestreichen, dabei einen etwa 1 cm breiten Rand frei lassen. Sahne mit Vanillezucker,Zimt und Sahnesteif steif schlagen. Gut die Hälfte der Sahne auf den unteren Boden streichen und den oberen Boden darauflegen. Tortenoberfläche und -rand mit der restlichen Sahne bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.
Torte etwa 1 Stunde kalt stellen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Das Gute an der Torte ist, das sie nicht zu süß ist.
Sie schmeckt sehr lecker und ist schön fluffig.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Mein Mann hat für mich gebacken

  1. sunshine2709 schreibt:

    Sieht doch Lecker aus, da hätte ich auch gerne ein Stück von gehabt, obwohl es ja echtes Hüftgold ist.
    LG Andrea

    Gefällt mir

  2. chrissi-60 schreibt:

    Ja, aber man muß auch mal sündigen.
    LG Christa

    Gefällt mir

  3. DieTestfamilie schreibt:

    optisch nicht ganz perfekt aber lecker aussehen tut sie auf jeden Fall! Ich liebe ja Kokos 🙂

    Gefällt mir

  4. gelschter User schreibt:

    Wie Lecker!!! Ach Christa…und dann noch mit lecker Himbeerkonfitüre :)Du willst wirklich nicht nach Schleswig-Holstein ziehen 😦 ? Falls ja…Neumünster soll sehr nett sein ;D
    …anscheinend hast Du auch noch nichts von „unserem 3. Projekt“ „gehört“. Muß morgen zur Post…lasse mich überraschen. Du weißt, wovon ich rede?

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s