Lieblingsparade – " Kinder "

Das Thema für die Lieblingsparade in dieser Woche lautet:

Lieblingsparade

„KINDER“

Kinder zu haben, war für uns ein großer Wunsch. Ich selber bin mit zwei Geschwister aufgewachsen und mein Mann war ein Einzelkind.
1984 wurde unser Sohn geboren. Acht Wochen zu früh, aber gesund.
1986 unsere Tochter. Die Schwangerschaft war nicht so toll. Ab der zwanzigsten Woche mußte ich nur liegen und bin zwischen Krankenhaus und Zuhause hin und her gependelt. Ich hatte ständig Wehen, habe sie selber aber nicht gemerkt. Gegen Ende der Schwangerschaft war alles wieder o.k. Trotzdem mußten wir bis zur 42.igsten Woche warten, dann wurde die Geburt eingeleitet. Sie mußte sich wohl noch putzen, wie man so sagt. 😉
Eigentlich wollten wir noch ein drittes Kind, aber durch Unterleibskrebs wurde dieser Wunsch zunichte gemacht.

Wir haben viel mit den Kindern gebastelt, sind immer draußen gewesen, es wurde Sport getrieben und früh Schwimmen gelernt.

1989 war unser Sohn plötzlich eines Morgens halbseitig gelähmt. Spätfolgen eines Fahrradunfalls. Symtome wie bei einem rechtsseitigen Schlaganfall. Es hat viele Jahre gedauert, bis alles so einigermassen in Ordnung war. Wir haben sehr viel dafür getan. Dreimal in der Woche Krankengymnastik, zweimal Sprachunterricht. Morgens, mittags und abends selber Übungen gemacht. Arztbesuche, Therapien und und und.
Heute ist er fast selbständig. Hat seinen Führerschein, eine tolle Arbeit und eigene Wohnung. Nur bei schriftlichen Dingen müssen wir helfen. Das klappt noch nicht, aber daran arbeiten wir noch. Es dauert halt bei ihm etwas länger. Das Lernzentrum ist zerstört. Ansonsten hat er eine Spastik in der rechten Hand, die wir nicht hinbekommen haben. Aber damit kann er gut leben.
Wir haben unsere beiden von Anfang an zur Selbstständigkeit erzogen. Aufräumen der Kinderzimmer, Kleinigkeiten im Haushalt. Später wurde es mehr. Ihre Betten bezogen, waschen und aufhängen von Wäsche. Und so weiter.
Ich habe immer gearbeitet und so mußten alle mit ran.
Das hat sich auch ausgewirkt, nachdem die beiden ausgezogen waren. Die Wohnungen sind immer top in Ordnung. Es hat also geprägt.
Auch auf unsere Tochter sind wir stolz. Sie hat einen Männerberuf erlernt und beißt sich tapfer in der Männerwelt durch. Allerdings ist es oft nicht einfach. Aber sie liebt nun mal ihren Beruf und es hat sich gelohnt. Sie hat in ihrem Alter schon viel erreicht.
Wir haben ein tolles freundschaftliches Verhältnis zu unseren Kindern. Unseren Sohn sehen wir fast täglich. Und wenn mal nicht, ruft er zwischendurch auch mal an. Unsere Tochter wohnt etwas weiter weg. Da ist es mit Besuchen, hauptsächlich in der Winterzeit, nicht so oft. Aber es wird regelmäßig telefoniert oder über WhatsUp geschrieben.

Ja, und wir sind natürlich stolz auf unsere beiden, wie alle Eltern. Es ist schön, sie zu haben.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lieblingsparade – " Kinder "

  1. Knuddelstoffel schreibt:

    Schön das du wieder dabei bist 🙂
    Es ist wirklich toll, das deine Kinder so gut mitgeholfen haben und ich finde auch,das es für die Entwicklung und das leben später wichtig ist, mitzuhelfen.

    Auch das ihr noch so schön Kontakt habt, das gibt es ja nicht immer.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s