Diasporal Magnesium direkt

Wir durften über tv Scouts das Diasporal Magnesium direkt, 400 extra testen.


Bekommen haben wir für uns ein Paket Diasporal mit 20 Sticks und 30 Warenproben zum weiter geben.

Ich habe dieses Mal meinen Mann testen lassen. Er leidet unter argen Wadenkrämpfen und oftmals, was noch viel schmerzhafter ist, unter Oberschenkelkrämpfen, und das meist noch beidseitig.

Magnesium-Diasporal ist ein hochdosiertes Direktgranulat mit 400 mg Magnesium.
Die Einnahme erfolgt ein Mal am Tag, ohne Wasser.
Organisches Magnesiumcitrat mit Magnesiumoxid.
Ohne Zucker, ohne künstliche Süß- und Farbstoffe.
Fruchtig, nach Orange schmeckend.
Gluten- und Laktosefrei.
Gut zum Mitnehmen geeignet.

Magnesium gehört zu den lebensnotwendigen  Stoffen, kann aber nicht selber von Körper hergestellt werden. Man muß es also durch Nahrungsaufnahme aufbauen. Für den täglichen Tagesbedarf sind zum Beispiel 9 Bananen nötig. Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse und Getreideprodukte enthalten viel Magnesium. Aber auch Schokolade, Erdnüsse und Reis.
Magnesium reguliert das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven.
Anzuwenden bei Muskelkrämpfen, Verspannungen, für Diabetiker, In der Schwangerschaft, in der Stillzeit, bei bestimmten Medikamenten, Stress, Diät, Migräne, Herzbeschwerden und mehr.

Mein Mann hat nun täglich Magnesium- Diasporal zu sich genommen. In den ersten Nächten war keine Veränderung zu spüren.
Aber dann blieben die Krämpfe aus und er konnte endlich mal wieder durch schlafen.
Seitdem hat er keinen Krampf mehr gehabt. Als seine 20 Sticks zur Neige gingen, habe ich gleich für Nachschub gesorgt. Mein Mann wird Diasporal weiter nehmen. Endlich keine Wadenkrämpfe mehr. Vor allen Dingen keine Oberschenkelkrämpfe. Denn das war wirklich schlimm. Das durchschlafen bekommt ihm natürlich auch sehr gut. Ausgeschlafen und nicht mehr wie gerädert steht er nun auf. Auch dieses Gefühl von einem Klops an der Wade oder am Oberschenkel zu haben, hat ihn lange begleitet und ist nun verschwunden.

Die anderen Sticks haben wir unserem Sohn mit gegeben. Er hat sie bei seinen Fußballkameraden verteilt. Gerade wenn in der warmen Jahreszeit Fußball gespielt wird, kommt es zu Krämpfen. Davon kann unser Sohn ein Lied singen.
Die Männer haben sich gefreut und gleich vor dem Spiel einen Stick zu sich genommen. Sie fanden es gut, das es nicht aufgelöst werden muß. Und wohlschmeckend war es auch. Einige haben gesagt, wie früher das Brausepulver. Lecker und prickelnd.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s