Brandnooz – Kerrygold Buttervariationen

Ich bin eine von 2500 Produkttestern und durfte/darf die Buttervariationen von Kerrygold testen. Insgesamt 12 Packungen
Da es sich um eine Cashback -Aktion handelte, mußte man sich Kerrygold selber besorgen. Auf der einen Seite fand ich es gut, da man sich die Stückzahl der verschiedenen Sorten selber aussuchen kann, aber auf der anderen Seite mußte ich ganz schön suchen und bin von Supermarkt zu Supermarkt gefahren, ehe ich alles zusammen hatte.

Eine große Auswahl hatte ich nicht. So habe ich genommen, was da war.

Kerrygold Meersalz-Butter, 3x
Kerrygold Chili-Butter, 2x
Kerrygold Pfeffer-Butter, 1x
Kerrygolg Kräuter-Butter, 6x

Alle vier Variationen sind aus 100% original irischer Weidemilch-Butter hergestellt und wurden mit ausgewählten Zutaten verfeinert. Sie werden nur mit natürlichen Zutaten hergestellt – ohne Geschmackverstärker oder Zusatzstoffe.
Die 150 g Becher stehen auf dem Kopf, sind einfach zu öffnen und wieder zu verschließen.
Der Preis pro Becher beträgt UVP 1,49 €.

Zum Bestreichen des Brotes haben wir die Butter einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank geholt, damit man sie besser streichen konnte. Nach und nach haben wir die 4 Kerrygoldvarianten durchprobiert.
Vom Geschmack her fanden wir alle Sorten angenehm intensiv. Die Pfeffer-Butter war allerdings nicht so mein Fall.

Auch auf Toast haben wir die Sorten probiert. Einfach lecker.

Am besten ist die Butter beim Grillen angekommen. Hier waren alle Varianten Top. Abwechslungsreich zu verschiedenen Fleischsorten, oder auf Baguettes.

Die Kerrygold Meersalz-Butter hat einen sehr angenehm salzigen Geschmack.
Die Chili-Butter ist mild, später kommt etwas Schärfe hinzu.
Die Pfeffer-Butter war anfangs auch mild und plötzlich kam dieser Pfeffer Geschmack. Das war nicht meins. Allerdings ist sie bei vielen unserer Grillgäste gut angekommen.
Der Renner ist bei uns immer noch die Kräuterbutter. Sie ist so vielseitig einsetzbar. Am liebsten auf einem Stück Fleisch oder auf dem Toast.

Von Brandnooz kam neulich Infomaterial. Darin enthalten waren auch einige Rezeptideen. Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

chrissi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s